Weltmeisterjahrgang 1954


Wanderung von Steinklingen über Naturfreundehaus "Kohlhof"
nach Wilhelmsfeld und hinauf zum Teltschikturm

Bei herrlichstem Wanderwetter trafen sich die aktiven 54er in Weinheim um von der Stadthalle nach Steinklingen zu fahren.
Von dort aus hatte Horst eine Tour nach Wilhelmsfeld über das Naturfreundehaus "Kohlhof" und weiter zum Teltschikturm geplant. 
Nach einem kurzen Einkehrschwung bei Barbara und Horst ging es auch schon kurzweilig weiter Richtung Lampenhain. Ein herrlicher Rund - und Weitblick begeisterte die Wanderschar. Nach einer kurzen Pause ging es zügig voran Richtung Kohlhof das vor kurzer Zeit neu gestaltete Naturfreundehaus nahe Wilhelmsfeld. Das Wetter verleitete uns dazu hier eine Rast ein zu legen und die Natur auf sich einwirken zu lassen. Nach einer kleinen Erfrischungspause (Weizenbier) ging es weiter. Die Zeit drängte, denn man hatte in Wilhelmsfeld im Restaurant "Talblick" einen Tisch reserviert und es sollte ja vorher nach der Teltschikturm "hoch" über Wilhelmsfeld "erstiegen" werden. 45 Minuten später standen auch schon die ersten auf der Plattform des Turmes. Ein grandioser Ausblick in die Odenwälder Berge sowie in die Rheinebene entschädigte die Wandergruppe für eventuell aufgekommene Schweißausbrüche.
Kurze Zeit später erreichten die Wanderer das Restaurant "Talblick"  . Bei einem guten Gläschen Wein und einem herrlichen Ausblick war man sich schnell eing: die Tour war super und muss 2009 in eine Neuauflage gehen.

Bei Horst und Barbara, die in Steinklingen wohnen, wurde der Ausklang der Tour zünftig auf der Terrasse gefeiert.

 

 Erste Rast auf dem Weg zum Naturfreundehaus "Kohlhof"Flora probiert den selbstgemachten EierlikörAm Naturfreundehaus "Kohlhof"Teltschikturm

Beim Restaurant "Talblick"Nach so einer Tour ist gut Lachen